Brunnen am Marktplatz

Die Wasserversorung in Freienohl war bis 1870 nur durch die Brunnen gewährleistet. Der Bau des Eisenbahntunnels aber entzog vielen Brunnen das Wasser.

Aus diesem Grund ließ die Staatsregierung in Freienohl eine Wasserleitung mit Pumpanlage anlegen. Der Brunnen am heutigen Markt stand damals neben einem Bauernhof. Irgendwann verschloss man ihn mit einer Steinplatte und er wurde vergessen.

Den verdeckten Brunnen entdeckte man erst wieder, als der Hof 1955/56 ausgesiedelt und abgerissen wurde. 1988 erweiterte man den Marktplatz und gestaltete ihn neu. Dabei wurde auch der Brunnen rekonstruiert.

Die Bronzetierfiguren stammen vom Freienohler Künstler Bonifatius Stirnberg.