Föckinghausen

Föckinghausen. Foto: Rolf Plümper

Vom Ursprung her ist Föckinghausen ein Meilerdorf.

Mitten im Naturpark Arnsberger Wald - einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Nordrhein-Westfalens - gelegen ist der Ort perfekter Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen. Das Örtchen ist mit über 300 Gästebetten - bei 40 Einwohnern - eine richtige "Ferienhochburg".

Föckinghausen befindet sich außerdem direkt an der SauerlandWaldroute, einem 240 km langen Premium-Wanderweg.


Wandern

Rundwanderwege und Wandertipps in Föckinghausen:

Wegmarkierung Länge Gehzeit Ausgangspunkt
A1 4,2 km 1,5 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen
A2 3,1 km 1,0 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen
A3 6,6 km 2,0 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen
N5 6,2 km 2,0 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen
A6 5,3 km 1,5 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen
B7 9,0 km 2,5 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen
V9 8,5 km 2,0 Std. Wanderparkplatz Föckinghausen

Tourenvorschlag: A3 

Vom Wanderparkplatz in Föckinghausen führt die Tour auf geschottertem Wirtschaftsweg bzw. asphaltierter Forststraße hinauf zum Wahlberg. Dort geht man links den Forstweg entlang vorbei an mehreren Quellen und kleineren Bachläufen. 

Nach ca. 1,5 km gelangt man über einen steilen Trampelpfad berab bis auf den Forstweg im Tal des Gepkebaches. Diesem Weg folgt man weiter bachabwärts und kommt dabei an einer Fischteichanlage vorbei. Den Weg wandert man bis zum Kreuzungspunkt "Gränscheid". Hier biegt man nach links ab und gelang auf dem Waldweg zurück zum Parkplatz.


Weitere Informationen

  • Höhenlage: 430 m
  • Einwohnerzahl: 40